„Schnelle und unbürokratische Hilfe“

Vereinspauschale verdoppelt

17.08.2021 | Josef Amann | Region Landshut.

„Auch in diesem Jahr verdoppelt der Freistaat die Vereinspauschale“, teilt Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) mit. Im Haushaltsjahr 2021 stehen damit – wie schon im vergangenen Jahr – rund 40 Millionen Euro zur Verfügung. „Damit sollen unsere Sport- und Schützenvereine während der Corona-Pandemie erneut ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand schnell und unbürokratisch unterstützt werden“, so Radlmeier, Vorsitzender des Vereinsausschusses des Landessportbeirats.


An die Vereine im Landkreis Landshut gehen durch die Verdoppelung rund 660.000 Euro. „Ein Plus von über 36.600 Euro im Vergleich zum Vorjahr“, wie Radlmeier festhält. Mehr Geld gibt es auch für die Sport- und Schützenvereine in der Stadt Landshut: Hier steigt die Vereinspauschale um etwa 5.600 Euro auf knapp 311.000 Euro. Die Vereinspauschale wird anhand der Mitgliederzahlen, dem Alter der Mitglieder und der Anzahl der Übungsleiterlizenzen eines Vereins errechnet.