Isar-Detektive ermitteln wieder

Abgeordneter Radlmeier übergibt Kinderbuch des Bayerischen Landtags

14.12.2021 | Hohenthann.
Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (hinten rechts) überreichte an der Grundschule Hohenthann im Beisein von Schulleiter Christian Trißl, Klassenlehrerin Karin Schindlbeck (l.) und 2. Bürgermeisterin Ursula Beck der Klasse 3a den zweiten Band der „Isar-
Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (hinten rechts) überreichte an der Grundschule Hohenthann im Beisein von Schulleiter Christian Trißl, Klassenlehrerin Karin Schindlbeck (l.) und 2. Bürgermeisterin Ursula Beck der Klasse 3a den zweiten Band der „Isar-

Die „Isar-Detektive“ ermitteln wieder: Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes ist jetzt ein neuer Teil der Kinderbuch-Reihe des Bayerischen Landtags erschienen. Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier übergab der Grundschule Hohenthann nun einen Klassensatz. „Die Kinderbuch-Reihe zeigt, dass man Freude am Lesen haben und zugleich etwas lernen kann“, so Radlmeier.

Der Stimmkreisabgeordnete für die Region Landshut überreichte zusammen mit Zweiter Bürgermeisterin Ursula Beck einen Klassensatz des Zweiten Bandes der Isar-Detektive „Verdacht im Tierheim“. Die Bücher nahmen stellvertretend für die gesamte Schule die Klasse 3a sowie Schulleiter Christian Trißl und Lehrerin Karin Schindlbeck in Empfang.

Helmut Radlmeier informierte, dass sich der Bayerische Landtag auf Anregung der Landtagspräsidentin Ilse Aigner für eine Anpassung der Kinderbuchreihe „Alster-Detektive“ der Hamburger Bürgerschaft entschieden hat. „Durch eine Kooperation mit Autorin Anja Janotta und Illustrator Stefan Leuchtenberg sowie dem Oetinger Verlag ist eine spannende und kindgerechte Detektivgeschichte entstanden“, so Radlmeier.

Bereits der erste Band „Falscher Alarm“ der vier Isar-Detektive war ein Erfolg. Dabei waren die vier Freunde Elisa, Metti, Flo und Balu einem Diebstahl eines Gemäldes aus der Präsidentengalerie auf der Spur. Die Schüler lernten beim Lesen die Räumlichkeiten des Landtags näher kennen.

Lesen – und lernen


Im zweiten Band „Verdacht im Tierheim“ sind die Spürnasen erneut im Einsatz. Durch einen ausgesetzten Hund werden sie auf merkwürdige Vorgänge in einem Tierheim aufmerksam. Das Tierheim steht kurz vor der Schließung und Gelder wurden beiseitegeschafft. Die Isar-Detektive beschließen, mit einer Petition an den Landtag das Tierheim zu retten. Dabei lernen die Leserinnen und Leser nebenbei wieder etwas über die Arbeit des Bayerischen Landtags.

Bei Interesse an einem kostenlosen Klassensatz der beiden Bände der Reihe „Isar-Detektive“ können sich Schulen an das Landtagsbüro Helmut Radlmeier per E-Mail an buero@helmut-radlmeier.de wenden.