Gemeinsam die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sichern

Der Arbeitskreis Gesundheit und Pflege hat sich in seiner jüngsten Sitzung unter der Leitung von Bernhard Seidenath mit der medizinischen Versorgung, insbesondere im ländlichen Raum, beschäftigt. Dazu waren Dr. Markus Beier (3. von links), frisch gewählter Landesvorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbands (BHÄV) und  Dr. Jakob Berger (4.von links), bisheriger stellv. Landesvorsitzender des BHÄV, zu Gast.

Andreas Schalk leitet Parlamentskreis Mittelstand der CSU-Fraktion, Barbara Regitz ist seniorenpolitische Sprecherin

Die Abgeordneten der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag haben Andreas Schalk zum Vorsitzenden des Parlamentskreises Mittelstand gewählt. Barbara Regitz wird Sprecherin für Seniorenpolitik. Die beiden Abgeordneten ergänzen die Liste der bereits gewählten, fachpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der CSU-Landtagsfraktion.

Klassik auf höchstem Niveau auf dem Land

Sinfonietta Essenbach ist eine 10-jährige Erfolgsgeschichte

Klassik auf höchstem Niveau auf das Land zu bringen – das war die Idee von Musikschulleiterin Birgit Adolf vor elf Jahren. Daraus wurde mit dem Profi-Orchester Sinfonietta Essenbach eine 10-jährige Erfolgsgeschichte. Das Orchester begeistert alljährlich mit einem großen Konzert in der Eskara. Von Jahr zu Jahr ist aber die Finanzierung fraglich. Um Lösungsmöglichkeiten dafür zu finden, traf sich der Landshuter Landtagsabgeordnete Helmut Radlmeier nun zum Fachgespräch mit Birgit Adolf und Bürgermeister Dieter Neubauer.

Verfassungsmedaille für zwei Landkreis-Bürger

Josef Seidl und Max Wimmer geehrt

Die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich „besonders“ um die Verfassung des Freistaates Bayern verdient gemacht haben. Mit Josef Seidl aus Kumhausen und Max Wimmer aus Ahrain erhielten zwei Landkreisbürger diese Auszeichnung aus den Händen der Landtagspräsidentin Ilse Aigner im Rahmen eines Festaktes im Bayerischen Landtag.

Diese Woche im Plenum - Plenarsitzung am 5. Februar 2019

Auf der Tagesordnung der 8. Plenarsitzung der 18. Legislaturperiode standen u.a.  eine Aktuelle Stunde auf Vorschlag der Bündnis 90/Die Grünen zum Thema "Bayerns Reichtum schützen - Vielfalt der Tier und Pflanzarten erhalten", Gesetzentwürfe zur Änderung des Landeswahlgesetzes und die Beratung von Anträgen zum Hochwasserschutz. Den Sitzungsablauf finden Sie hier unter dem jeweiligen Sitzungsdatum.

Sandro Kirchner und Ulrike Scharf: Wir wollen die Meister stärken – Kunden wollen meisterliche Handwerkerleistungen

„Wir brauchen wieder mehr Meister bei Handwerkerleistungen. Deshalb müssen wir die unter SPD und Grünen in vielen Bereichen abgeschaffte Meisterpflicht wieder einführen. Die Kunden wollen meisterliche Leistung und wir unterstützen alle Seiten dabei.“ Mit diesen Worten begründete Sandro Kirchner, der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses im Bayerischen Landtag, den Dringlichkeitsantrag der Regierungsfraktionen, der heute im Bayerischen Landtag beraten wird.

Den Sport im Blick

Radlmeier in Landessportbeirat gewählt

Helmut Radlmeier wurde von der CSU-Landtagsfraktion in den Landessportbeirat gewählt. Der Beirat berät die Bayerische Staatsregierung, den Bayerischen Landtag sowie sämtliche mit Sportangelegenheiten befassten Stellen und Einrichtungen im Freistaat in grundsätzlichen Fragen des Sports.

Position der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag zum geplanten Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Bayern mit all seinen natürlichen Lebensgrundlagen für künftige Generationen zu bewahren, ist der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag ein wichtiges Anliegen. Der Schutz der Natur und die Artenvielfalt sind dabei von besonderer Bedeutung. Aber nur mit den Menschen und nicht Ihnen aufgezwungen, können Erfolge im Artenschutz erzielt werden.

Neues aus dem Landtag für die Region Landshut

Ausgabe Januar online

In der Januar-Ausgabe von Neues aus dem Landtag finden finden Sie u. a. Infos zur Unterschriftensammlung gegen ein Endlager in der Region, zur Arbeit der CSU-Landtagsfraktion sowie einen Kommentar zur Neuwahl der CDU-Spitze.

Viel Spaß beim Lesen!

Neues aus dem Landtag: Ausgabe Januar

Tobias Reiß enttäuscht von Grünen und SPD - Festschreibung des Klimaschutzes in der Bayerischen Verfassung nicht auf die lange Bank schieben

„Es ist enttäuschend, dass sich SPD und Grüne nun mit der AfD in der Gruppe der Fraktionen einreihen, die den Klimaschutz für politische Spielchen benutzen. Wir dachten, dass der Schutz unseres Klimas als Staatsziel weitgehend unstrittig sei.“ Mit diesen Worten kritisiert Tobias Reiß, der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, das Manöver von SPD und Grünen, mit dem eine Abstimmung der bayerischen Wählerinnen und Wähler gemeinsam mit der Europawahl unmöglich gemacht würde.

Professor Gerhard Waschler: Die Schulpflicht gilt für alle Schüler – Bevorzugung bei einer bestimmten politischen Meinung gibt es nicht

Befremdet zeigt sich die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag ob des Verhaltens von Grünen und SPD in Bayern, die Schulschwänzern politische Rückendeckung geben. „Die Teilnahme am Unterricht kann niemals ins Belieben Einzelner gestellt werden“, sagte Prof. Gerhard Waschler, der bildungspolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion, zu Reaktionen aus den Fraktionen von Grünen und SPD. Diese hatten das Schulschwänzen für politische Aktionen befürwortet.

Keramikschule Landshut ist ein Juwel in Bayern

Diskussion über Zukunft

Der Landtagsabgeordnete Helmut Radlmeier besuchte die traditionsreiche und international angesehene Keramikschule Landshut. Er zeigte sich nach einem Fachgespräch und einer Führung durch das Haus mit Schulleiterin Annette Ody und Konrektor Rudolph Schepp begeistert. Der Stimmkreisabgeordnete für die Region Landshut resümierte: „Diese Schule ist ein Juwel in Bayern. Ich bin stolz auf diese Einrichtung. Sie ist gerade in unserer heutigen Zeit enorm wichtig“. Helmut Radlmeier will sich deshalb auch für die Zukunft der Schule stark machen.

Bernhard Seidenath und Manuel Westphal: Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel muss kommen – Apotheke vor Ort erhalten: Weit mehr als bloße Medikamenten-Verkaufsstelle

„Wir halten daran fest, dass das Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel kommen muss“, sagt Bernhard Seidenath, gesundheitspolitischer Sprecher der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. Die Fraktion bekräftigt so ihre Haltung der vergangenen Jahre. „Gegenläufige Gedankenspiele, die offenbar im Bundesgesundheitsministerium kursieren, lehnen wir ab! Denn Arzneimittelsicherheit ist Patientensicherheit. Die gute Versorgung durch Apotheken vor Ort wollen wir erhalten – und zwar mit der dort geleisteten persönlichen Beratung, den Nacht- und Notdiensten, der Notfallversorgung und der Arzneimittelherstellung“, so Seidenath im Vorfeld der Mitgliederversammlung des Apothekerdachverbands ABDA.