Guter Lohn für gute Pflege

Abgeordneter Radlmeier begrüßt Tariflohnpflicht in der Pflege

31.08.2022 | Josef Amann
Bildunterschrift: Ab dem 01.09. gilt in der Pflege eine Tariflohnpflicht. Für Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier (CSU) ein richtiger und überfälliger Schritt.
Bildunterschrift: Ab dem 01.09. gilt in der Pflege eine Tariflohnpflicht. Für Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier (CSU) ein richtiger und überfälliger Schritt.

Ab dem 01. September gilt in der Pflege eine Tariflohnpflicht. Pflegeeinrichtungen können dann ihre Leistungen über die Kassen nur noch abrechnen, wenn sie ihr Personal nach Tarif bezahlen. „Dieser Schritt ist so richtig wie überfällig“, kommentiert Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) die Tariflohnpflicht. „Wer in der Pflege arbeitet, hat gute Bezahlung verdient“, so Radlmeier, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und Pflege im Bayerischen Landtag.


Die Tariflohnpflicht hatte noch die vorherige, uniongeführte Bundesregierung auf den Weg gebracht. „Jetzt muss die neue Bundesregierung endlich handeln und eine echte Pflegereform umsetzen. Die Vorschläge aus Bayern liegen dazu seit fast eineinhalb Jahren auf dem Tisch. Die Ampel-Parteien müssten sie nur aufgreifen. Neben dem Lohn gehören die Arbeitsbindungen der Pflegenden verbessert. Gleichzeitig muss Pflege für die zu Pflegenden bezahlbar bleiben“ so Radlmeier, Mitglied des Landesgesundheitsrates.